SolvisMax 7 – das Multi-Talent

Heizt am besten – hält am längsten!

SolvisMax 7 – das Multi-Talent
Einzeln, kombiniert oder komplett: Sie kaufen nur das, was Sie wirklich benötigen!

Der SolvisMax ist ein nachrüstbares Modulsystem. Sie kaufen das, was Sie benötigen. Und Sie können jederzeit aufstocken.

Den SolvisMax gibt es in drei Stufen:
1.) Als Heizkessel für Öl, Gas oder Fernwärme.
2.) Als Solarspeicher oder Warmwasserbereiter, die zum integrierten Heizsystem ausgebaut werden können.
3.) Oder als komplettes Hybrid-Heizsystem für Gas, Öl, Holz, Erd-, Luft- oder Fernwärme – mit den passenden Solvis-Kollektoren.

Dadurch eröffnet Ihnen der SolvisMax alle Möglichkeiten: Ihr bestehender Heizkessel funktioniert noch hervorragend? Dann optimieren Sie Ihre Heizung mit dem Schichtspeicher Solvis-Max und Solarkollektoren. Sie suchen den besten Heizkessel? Dann ist der SolvisMax Gas- oder Öl-Brennwert die ideale Lösung.

Sie wollen mit Ihrer neuen Heizung die höchste Energieeinsparung erzielen? Dann wählen Sie die höchste Ausbaustufe – das Komplettheizsystem mit Solaranlage – mit bis zu 50 Prozent weniger Heizkosten.

Mit dem SolvisMax erhalten Sie nur die Leistungen, die Sie wirklich brauchen. Flexibler geht’s nicht!

Nachrüsten können Sie, wann immer Sie wollen. Auf diese Weise sparen Sie viel Geld.

Eigentlich wollten wir nur das umweltfreundlichste Wärmesystem der Welt entwickeln.

Heraus kam etwas viel Besseres.

Die Unternehmensgeschichte von Solvis ist schnell erzählt: Anfang der 80er Jahre, als die erste Ölkrise überstanden war und die Atomkraft-Nein-Danke-Bewegung ihren Höhepunkt erreicht hatte, setzte sich ein hochmotiviertes Team von Ingenieuren mit einem unverkennbaren Hang zum Perfektionismus zusammen – nicht um die Welt zu verbessern, sondern um die Sonne „auszubeuten“.

Dass die Sonne der größte Energielieferant unseres Planeten ist, wusste schon damals jedes Kind. Also nahmen wir uns zunächst die handelsüblichen Solaranlagen vor und brachten die Fachwelt zum Staunen:
1988 gingen die ersten thermischen Kollektoren mit einer neuartigen Beschichtung und deutlich höherer Leistung in Serie. Von nun an reihten sich Neuheit an Neuheit und Patent an Patent. Solvis-Produkte avancierten zu Energiespar-Champions und trugen einen Umweltpreis nach dem anderen heim.

Solvis Unternehmensgeschichte
Den Quantensprung zum heutigen Stand der Solvis-Technologie verdanken wir aber ein paar ganz einfachen Überlegungen:

Wasser ist das wichtigste Element – auch für den SolvisMax

Hier ist der Heizwasserspeicher das Herzstück der Anlage

Mehr Geld im Portemonnaie, mehr Zukunftssicherheit, mehr Komfort, mehr Platz: Das ist das, was ein Multitalent bewirken muss – so wie der SolvisMax. Doch unser Heizsystem kann mehr. Nämlich die Energieträger wechseln oder mehrere Energiequellen besonders effizient kombinieren.
Talent haben viele. Doch um ganz nach oben zu kommen, braucht es noch etwas. Nämlich eine richtig gute Idee für einen großen Schritt nach vorn. Um den SolvisMax zu entwickeln, ließen wir uns von einem einfachen Gedanken leiten: Unsere Wohnräume werden nicht mit Öl oder Gas beheizt – sondern mit Wasser.

 

Bei herkömmlichen Heizsystemen steht der Brenner im Mittelpunkt. Beim SolvisMax ist das anders. Hier ist der Heizwasserspeicher das Herzstück der Anlage. Das Heizmodul ist integriert – und speist die Wärme direkt in den Wasserspeicher ein.
Auf den kommenden Seiten möchten wir Ihnen zeigen, wie unser Multitalent arbeitet. Und was Sie durch das einzigartige Heizsystem für Öl, Gas, Erdwärme, Holz und Solarenergie gewinnen.
So viel vorweg: Heizkessel und Wärmespeicher ermöglichen Ihnen die pure Wahlfreiheit. Und enorme Ersparnisse.

Rückruf vereinbaren

Lernen Sie den neuen Solvis Max auf einem unserer Energiesparabende kennen oder vereinbaren Sie gleich einen unverbindlichen und kostenlosen Beratungstermin bei Ihnen zu Hause. Rufen Sie uns einfach an.

Ihr Marco Linnenbrügger

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiterlesen …