Wie der Schichtspeicher die Kraft der Physik nutzt:

Der Schichtspeicher ist das Herz des SolvisMax. Damit es kräftig schlägt, hat sich SOLVIS etwas Besonderes einfallen lassen: den patentierten Drei-Schichten-Speicher.

Der Schichtspeicher ist das Herz des SolvisMax

Der Drei-Schichten-Speicher nutzt die physikalischen Eigenschaften des warmen und kalten Wassers: das abgekühlte Heizungswasser fließt in den unteren Teil des Speichers, wird wieder erwärmt und steigt nach oben. Sammeln tut es sich im mittleren Bereich – mit der idealen Vorlauftemperatur für die Heizung.

Richtig heiß ist das Wasser nur im oberen Bereich. Mit Warmwasser-, Heizungs- und Solarpuffer stehen gleich drei Speicherfunktionen zur Verfügung. Im oberen Bereich des Schichtspeichers ist der Wärmetauscher angeschlossen. Hier fließt das heiße Speicherwasser am frischen Trinkwasser vorbei und erwärmt es – genau in der festgelegten Menge und Temperatur. Wenn Sie den Hahn aufdrehen, fließt immer wieder frisch heißes Wasser aus der Leitung – für ein gutes Gefühl beim Duschen und Baden. Der SolvisMax vereint Heizen und Warmwasser in einem Gerät. Damit spart er bis zu 50 Prozent Energiekosten und auch jede Menge Platz.

Er kommt mit einem bedienungsfreundlichen Regler für das gesamte System aus. Ihr Vorteil: In Ihrem Zuhause lässt sich der SolvisMax ganz einfach montieren. Und natürlich auch nachrüsten. So wird der sparsamste aller Heizkessel schnell und unkompliziert zum besten Solarheizsystem auf dem Markt.
Mit dem SolvisMax entscheiden Sie sich für das beste Hybrid-Heizsystem.

Übrigens: Alle Versuche, dieses perfekt funktionierende System zu kopieren, scheitern europaweit an der Patentnummer EP 0795109.

Energieverbrauch im Haus.

Senkung des Wärmebedarfs

Hätten Sie es gewusst?
Nur die Senkung des Wärmebedarfs schafft spürbare Entlastung der Haushaltskosten.

Der richtige Modernisierungsfahrplan. Ihr Schlüssel zur Senkung der Energiekosten

Modernisierungsfahrplan

Heizkessel sollte mit höchster Priorität ausgetauscht werden, einschließlich hydraulischem Abgleich und neuer Heizungspumpe.

Das lohnt sich immer und spart bis zu 30 Prozent Heizkosten und ist im Vergleich zu einer Dämmung oder Fenstertausch die wirtschaftlichste Maßnahme! Entscheidend ist dabei aber auch immer die Betrachtung der nachgeschalteten Heizflächen. Nur die Abstimmung der neuen Anlage auf die vorhandenen Heizkörper oder auf die vorhandene Fußbodenheizung und bei Bedarf die Anpassung der Heizflächen sorgen für eine wirkliche Ersparnis.

Buchen Sie einfach einen Termin mit einem unserer Heizungsberater. Wir kommen zu Ihnen und entwickeln mit Ihnen Ihren ganz persönlichen Modernisierungsfahrplan.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiterlesen …